Hauswirtschafter/-in

In unserer Großküche bereiten wir täglich frisch das Mittagsmenü für rund 130 Personen zu. Ein Großteil davon wird in unserem Restaurant-ähnlichen Speisesaal serviert und auf den Pflegestationen ausgegeben. Ein kleinerer Teil wird an die Klienten von "Essen auf Rädern" durch die Sozialstation ausgefahren.
In der hauseigenen Wäscherei kümmern wir uns um eine fachgerechte Behandlung der Kleidung unsere Bewohnerinnen und Bewohner. Auch zum Reinigen und Pflegen von Räumen haben wir eigenes fest angestelltes Personal, welches über Fertigkeiten und Kenntnisse verfügt, die im Rahmen der Ausbildung weitergegeben werden.
Während der Ausbildung liegen also die Schwerpunkte auf der Planung und Durchführung von hauswirtschaftlichen Versorgungsleistungen. Dazu gehören die Speisenzubereitung und der Service, das Gestalten von Räumen und des Wohnumfeldes, das Reinigen und Pflegen von Räumen und Mobiliar sowie das Reinigen und Pflegen der Wäsche und Textilien.

Schulische und berufliche Voraussetzungen

  • guter Hauptschulabschluss
  • Realschulabschluss, wenn der Abschluss zum Hauswirtschaftlichen Betriebsleiter/Hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin angestrebt wird


Ausbildungsbeginn:

  • in der Regel jährlich am 1. September 


Dauer und Art der Ausbildung

  • 3 Jahre betriebliche Ausbildung mit Berufsschule. 
    Eine Ausbildungsverkürzung unter bestimmten Voraussetzungen möglich.


Aufnahmealter

mindestens 16 Jahre


Vergütung (Stand März 2017)

Bei Vollzeit:
1. Ausbildungsjahr: ca. 880 Euro
2. Ausbildungsjahr: ca. 940 Euro
3. Ausbildungsjahr: ca. 1.000 Euro 

Kosten

  • Lernmittelanteil, Verbrauchsmaterial sowie Schreibmaterial und Fahrkosten zur Berufsschule.