weiterweg

UNSER WALDERLEBNISPFAD DER BESONDEREN ART

Der weiterweg ist eine Mischung aus Kunstpfad und Besinnungsweg. An 10 Stationen werden die Besucher inspiriert über zentrale Fragen des Lebens nachzudenken. Breitere und schmalere Wege erhöhen die Achtsamkeit für die Natur. An jeder Station finden Sie ein Kunstwerk und zwei Texttafeln. Auf der einen Tafel sind Texte mit Lebensweisheiten zu lesen, auf der anderen solche mit christlichem Inhalt.
Der weiterweg wurde durch unsere Forstleute im eigenen Stiftungswald gebaut. Die künstlerische Konzeption und die Gestaltung der Stationen erfolgten durch den Tübinger Künstler Martin Burchard.

Der weiterweg wurde im Frühjahr 2008 eröffnet und erfreut sich seither stetiger Beliebtheit. Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Es werden auch Führungen für Gruppen angeboten. Für nähere Informationen haben wir eine eigene Homepage eingerichtet: www.weiterweg.info.

Im Jahr 2011 wurde sogar ein Orchesterwerk für klassisches Kammerorchester über verschiedene Stationen des weiterwegs komponiert. Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim führte die von Günther Kasseckert komponierte "Waldphantasie" 27.11.2011 im Forum auf dem Schönblick auf. Sprecherin der Texte war Miriam Brenner.
Die "Waldphantasie" gibt es auch auf CD und ist bei der Stiftungsverwaltung für 15 EUR erhältlich.

Im Jahr 2012 wurde der weiterweg Gegenstand einer Projektarbeit. Von Philipp Uhlmann entstand ein Film mit beeindruckenden Aufnahmen, teilweise auch nachts aufgenommen: weiterweg a timelapse journey.